Angebote

Lesezeichen

Wanderungen zwischen Spree und Neiße

Herzlich Willkommen zum Wandern!

Als Wanderregion ist das Gebiet zwischen Spree und Neiße bisher eher der Geheimtipp. Aber gerade deswegen lohnt sich ein Ausflug in die Kaltenborner Berge, dem Muskauer Faltenbogen oder in den "Märchenwald". Die Wanderwege hier sind gut ausgeschildert, die Landschaft ist Kontrastreich.



Rundwanderung Märchenwald

nsg_schwarze_grube.jpg

Wanderroute: Pusack – Oder-Neiße-Radweg – Zelz – Oberzelzer Weg – Pusack

Ausgangspunkt: alte Neißebrücke in Pusack

Streckenlänge: 7,9 km

Markierung: grüner Punkt

Rast/Einkehr: zwei Ziegenhöfe in Pusack

Sehenswertes: Ziegenhöfe, NSG „Schwarze Grube“ mit Wolsfsschlucht, „Quellgelände am Unterhang zum Neißetal“, „Neißeterrassen“, NSG „Märchenwald“

mehr erfahren
 

Rundwanderung Euloer Teiche - Jamnoer Teiche

euloer_bruch_72dpi0.jpg

Wanderroute: Malxebrücke Teichstraße – Unterquerung Bahnlinie – Hälterungsbehälter der Teichwirtschaft – Euloer Teiche – Euloer Bruch – Jamnoer Teiche – durch den Ort Klein Jamno – Malxebrücke

Ausgangspunkt: Parkplatz Teichstraße, an der Malxebrücke

Streckenlänge: 11 km, Markierung gelber Punkt

SehenswertesFlüsschen Malxe entlang uralter Eichen, Nixenwehr, Euloer- und Mulknitzer Teichgebiet, NSG "Euloer Bruch", Sängerbank, Mischwald am Eiskeller, Klein Jamnoer Teiche

mehr erfahren
 

Rundwanderung Jerischker Wald

wolfsschlucht.jpg

Wanderroute: Jerischke – Bahren – Neißeaue – Jerischke

Ausgangspunkt: Parkplatz am Gutshaus in Jerischke

Streckenlänge: 14 km

Markierung: gelber Punkt

Rast/Einkehr: Schullandheim Jerischke

SehenswertesInformationszentrum UNESCO Global Geopark Muskauer Faltenbogen am Schullandheim Jerischke, Weinberg, Brücke über den Grenzfluss Neiße nach Polen, Wasserkraftwerk und Staumauer in Siedlec (Polen), „Neißeterrassen“, NSG „Schwarze Grube“, NSG „Märchenwald“

mehr erfahren
 

Rundwanderung Jamnoer Urwald

horst_jaekel_teich_naehe_gh_zum_urwald_041.jpg

Wanderroute: Gasthaus „Zum Urwald“, Waldgebiet, Großteich, Jamnoer Hauptstraße, Wiesen- und Waldgebiet -Quelle-Brunnen-Teiche- Gasthaus

Ausgangspunkt: Gasthaus „Zum Urwald“

Streckenlänge: Rundweg 3,5 km; Naturlehrpfad 2 km

Markierung: Rundweg grüner Punkt, Naturlehrpfad grüner Diagonalstrich

Rast/Einkehr: Gasthaus „Zum Urwald“ oder „Zum Kuckuck“ am Rundweg  „Waldsee“ (gelber Punkt)

SehenswertesQuellgebiete mit typischer Vegetation, urische Landschaft, Brunnen, Gedenkstein

Rast/Einkehr: Gasthaus „Zum Urwald“ oder „Zum Kuckuck“ am Rundweg „Waldsee“ (gelber Punkt)

Sehenswürdigkeiten: Quellgebiete mit typischer Vegetation, urische Landschaft, Brunnen, Gedenkstein

mehr erfahren
 

Rundwanderung Deulowitzer See und Kaltenborner Berge

guben_karlheinz_wratsch2.jpg

Wanderroute: Seeufer Deulowitzer See – Kaltenborner Berge – Kaltenborn – Deulowitzer See

Ausgangspunkt: Strand Deulowitzer See

Streckenlänge: 7,5 km

Markierung: gelber Punkt

Rast/Einkehr: Imbissmöglichkeit in den Sommermonaten am Strand und am Bootsverleih, Gasthof zum Dorfkrug in Kerkwitz (2 km vom Deulowitzer See entfernt)

Sehenswertes: Deulowitzer See mit Badestelle, Naturlehrpfad, Aussichtspunkt Kaltenborner Berge

mehr erfahren
 

Rundwanderung Rund um den Göhlensee

flossfahrt_goehlensee_tv_nl.jpg

Wanderroute:
Halbinsel Göhlensee – Nordufer Göhlensee – Wagenburg – Halbinsel Göhlensee

Ausgangspunkt:
Halbinsel Göhlensee Südufer

Streckenlänge: 6 km

Markierung: gelber Punkt

Rast/Einkehr: Landgasthof Wagenburg (Sa und So 11 bis 20 Uhr)

Sehenswertes: Göhlensee, artenreiche Flora und Fauna, Möglichkeiten der Naturbeobachtung (Fernglas)

mehr erfahren
 

Rundwanderung Pinnower See

pinnow_see_schwan_doreen_noack.jpg

Wanderroute: Parkplatz Campingplatz Pinnower See am Ostufer – Picknickbank süd-/westlich – Karpfenschänke am Nordufer

Ausgangspunkt: Parkplatz Campingplatz Pinnower See

Streckenlänge: 5,8 km

Markierung: weiß-grüner Punkt

Rast/Einkehr: Picknickbank, Imbiss am Campingplatz Pinnower See, Hotel und Restaurant Karpfenschänke

Sehenswertes: Kahnverleih, Angelscheine am Campingplatz Pinnower See

mehr erfahren
 

Rundwanderung - Die Gieserlandschaft - zum Reuthener Moor

reuthener_moor_dscf02940.jpg

Wanderroute: Felixsee - Eulenschlucht - Reuthener Moor - Reuthen - Finkenstein - Felixsee

Ausgangspunkt: Parkplatz am Felixsee in Bohsdorf, Gemeinde Felixsee

Streckenlänge: 7,5 km

Markierung: keine

Rast/Einkehr: in Bohsdorf am Ausgangspunkt der Wanderung; Gaststätten "Felixsee", "Kramlädchen & Hofschänke"

Sehenswertescharekteristische Gieserlandschaft im Geopark Muskauer Faltenbogen, Aussichtsturm am Felixsee, Reuthener Moor (NSG), Gutspark Reuthen, Finkenstein

mehr erfahren
 

Rundwanderung Groß Schacksdorfer Teiche

Wanderroute: Parkplatz Groß Schacksdorfer Teiche – Rundwanderweg durch das Teichgebiet

Ausgangspunkt: gekennzeichnete Parkfläche

Streckenlänge: 3,5 km

Markierung: grüner Punkt

Rast/Einkehr: Reiterhof „Zur Aue“ Groß Schacksdorf

Sehenswertestypische Lausitzer Teichlandschaft, Erdpyramide mit Aussichtsplattform und kleinem Rast- und Spielplatz, Informations- und Lehrpfad wegbegleitend, seltene Vogelarten, Holzschnitzereien und Informationstafeln am Wegesrand

mehr erfahren
 

Rundwanderung Pinnower Läuche und Tauersche Eiche

Wanderroute: Rundweg Großsee – Aussichtspunkt „Das weiße Lauch“ – Rundweg Kleinsee

Ausgangspunkt: Parkplatz am Großsee oder am Kleinsee

Streckenlänge: Die Gesamtstreckenlänge beträgt etwa 10 km, der Rundweg am Kleinsee etwa 2 km, der Rundweg am Großsee etwa 4 km

Markierung: weiß-grün

Rast/Einkehr: Imbissmöglichkeit in den Sommermonaten am Großsee

Sehenswertes: Aussichtspunkt „Das weiße Lauch“ am Stichweg, Waldschule am Kleinsee, Teerofen in der am Nordufer des Großsees, artenreiche Flora und Fauna, Möglichkeiten der Naturbeobachtung (Fernglas)

mehr erfahren
 

Fernwanderweg Neuhausen/Spree - Kromlau

lk_spn_mz_museumsscheune.jpg

Wanderroute: Neuhausen/Spree – Spreebrücke Bräsinchen – SpreeCamp Bagenz – Sellessen – Vorstaubecken – Spreeradweg – Spremberg – Forster Brücke – Stadtpark – Bahnhof – Weskow – Grausteiner Weg – Türkendorf – Bloischdorf – Reuthen – Lieskau – Schleife (Sachsen) – Halbendorf – Kromlau

Ausgangspunkt: Neuhausen/Spree

Streckenlänge: 32,9 km

Markierung: Querbalken blau – E10

Rast/Einkehr: Gasthaus Seeterrassen am Strand Bagenz, Gasthaus „Zum Dorfkrug“ Bagenz, Wald-Café, Hotel am Berg, Hotel „Zur Post“, Café Bierholdt, Markt-Café, Hotel Stadt Spremberg, Gaststätte & Pension „Zum Burglehn“, Arte Vida, Bücherklause, Hotel Georgenberg, Hotel „Zur Wildtränke“, Gaststätte, Paulo’s Pension und Landgasthof in Halbendorf

SehenswertesStaudamm an der Talsperre Spremberg, Vorstaubecken, Keltischer Baumkreis, Haidemühl mit Aussichtsturm, katholische Kirche, evangelische Kreuzkirche Spremberg, Schloss mit Niederlausitzer Heidemuseum, Spremberger Altstadtkern, Niederlausitzer Sorbisches Dorfmuseum Bloischdorf, Landschaftspark Reuthen, Sorbisches Kulturzentrum Schleife

mehr erfahren