Angebote

Lesezeichen

Rundwanderung Jamnoer Urwald

Der „Urwald“, ein naturbelassenes, urwüchsiges Teich-, Quell- und Waldgebiet, befindet sich im „Landschaftsschutzgebiet Wiesen- und Teichgebiet Eulo-Jamno“ im Ortsteil Groß Jamno der Stadt Forst.
Mitten in der Ortslage Groß Jamno folgt man der Urwaldstraße bis zum kleinen Parkplatz des Landgasthauses „Zum Urwald“. Die Bezeichnung „Urwald“ geht auf den ehemaligen Besitzer Heinrich Kloß zurück, der ab dem Jahr 1904 das Gebiet zu einem Naturpark entwickelte und dabei den urigen Charakter der Landschaft erhielt. Schnell entwickelte sich der „Urwald“ zu einem beliebten Ausflugsziel. Der Rundweg beginnt am Parkplatz. Gekennzeichnet ist der Wegeverlauf durch einen grünen Punkt. Der gesamte Rundweg ist 3,5 km lang. Der erste Wegabschnitt führt, begrenzt durch ein Waldgebiet und einen Baum-/Strauchrandstreifen, weiter auf der Westseite des Großteiches, auf die Jamnoer Hauptstraße, 500 m in Richtung Forst, 50 m nach der Einmündung der Straße nach Klein Jamno biegt der Weg rechts ab und folgt der Ufervegetation des Großteiches auf der Ostseite. Durch einen von Wald und einer Waldwiese begrenzten Abschnitt gelangt man zur Quelle und weiter zum Brunnen, der einst über Holzröhren Groß Jamno mit Wasser versorgte. Zwischen den Teichen, in der Nähe des Landgasthofes, kommt man zum Ausgangspunkt. In einigen Abschnitten ist die Wegeführung des Naturlehrpfades mit dem der Rundwanderung identisch. Der Lehrpfad, mit einem grünen diagonalen Strich gekennzeichnet, beginnt ebenfalls am  Parkplatz.
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist Groß Jamno auf der L 122 mit der Buslinie Forst - Cottbus erreichbar.