Radfahren in der Niederlausitz

Lesezeichen

Niederlausitzer Bergbautour

Tagebaue und neue Landschaften

Dieses Tourenlogo mit einem radfahrenden roten Teufelchen gekennzeichnet, begleitet Sie ca. 500 km durch den Süden Brandenburgs

 

 

Die Bergleute in der Lausitz sagen mit einem Augenzwinkern: "Der liebe Gott hat die Lausitz geschaffen, und der Teufel hat die Kohle versteckt - aber wir haben sie gefunden..."
Diese spannende Entdeckungsreise durch mehr als 150 Jahre Braunkohlegeschichte bietet eine Mischung aus Industriekultur, malerischen Orten, imposanten Tagebauen und neuen Landschaften.
Die Niederlausitzer Bergbautour zeigt aktiven Bergbau sowie neue rekultivierte Tagebaulandschaften. Es geht vorbei an riesigen Baggern, imposanten Aussichtspunkten und zukünftigen Badeseen, welche sich in den nächsten Jahren zu Erholungsgebieten entwickeln werden. 
Frühere Arbeitswelten und Technikgeschichte kann auf der Bergbautour vielerorts noch heute hautnah erlebt werden.
Stationen wie z.B. der zukünftige Klinger See mit seinem Freilichtmuseum "Zeitsprung", zwei Aussichtspunkte in Grießen, dem Felixsee und seinem 36 m hohen Aussichtstum in Bohsdorf, der Glaspyramide - auch Glaskaufhaus genannt - sowie einer kleinen Glasmachermanufaktur im ebenfalls  ehemaligen Glasmacherstädtchen in Döbern ...das sind nur einige Zeugnisse der Braunkohlegeschichte auf dieser spannenden Tour.
Für Tagesausflüge empfehlen wir unsere Regionaltouren: die Altbergbautour, Geologietour und Glastour.
Im Dokumentationszentrum "Archiv verschwundener Orte" in Forst (Lausitz) wird die Geschichte jener 136 Orte der Lausitz, die ganz oder teilweise den Tagebauen weichen mussten, dokumentiert. Mittelpunkt bildet eine begehbare Landkarte, auf der die verschwundenen Orte mit mobilen Lesegeräten angesteuert werden können. Multimedia- und Hörstationen bieten zahlreiche Filmclips und Zeitzeugenberichte. 
weitere Informationen: www.verschwundene-orte.de

 

 

Video - Niederlausitzer Bergbautour

1:06 Niederlausitzer Bergbautour

Der Bergmanns Teller ... teuflisch gut

Die Gastwirte an der Niederlausitzer Bergbautour sorgen für das leibliche Wohl der Radler. Der Bergmanns Teller ist ein kulinarisches Angebot entlang der Niederlausitzer Bergbautour. Für 10,00 € bieten die teilnehmenden Restaurants und Gasthäuser ein regional typisches Hauptgericht mit einem alkoholfreien Getränk (0,3 l) Ihrer Wahl an.

Unsere Gastgeber des Bergmann-Tellers

Kartenempfehlung

  • Wander- und Radwanderkarten, Sachsen Kartographie GmbH, Preis: je 4,90 €
    • Niederlausitz Spree-Neiße-Region, 1:75.000, ISBN 978-3-932281-16-7
    • Landkreis Oberspreewald-Lausitz, 1:50.000, ISBN 978-3-932281-58-7
    • Lausitzer Seenland, 1:50.000, ISBN 978-3-932281-21-1
  • bikeline-Radtourenbuch "Niederlausitzer Bergbautour", Verlag Esterbauer GmbH, 1:75.000, ISBN 978-3-85000-164-9, Preis: 11,90 €, letzte Ausgabe: 2004

GPX-Track

Hiermit stellen wir Ihnen einen GPX-Track der Niederlausitzer Bergbautour zur Verfügung. Laden Sie sich den Streckenverlauf herunter und übertragen Sie die Tour in Ihr GPS-Gerät. Problemlos können Sie damit auf den Spuren des Teufels radeln.

Streckenhinweise

Die Bergbaufolgelandschaften sind eine sehr sensible Zone und dürfen deshalb mancherorts nur bestaunt, aber noch nicht betreten werden. Die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft (LMBV) mbH weist durch Schilder an der Strecke darauf hin und informiert Sie im Internet zu temporär gesperrten Radwegen und Sanierungsbereichen.

Aktuelle Informationen unter www.lmbv.de

Anreise

  • per Auto: über die Bundesautobahn A 13 und A 15
  • per Bahn: z.B. von/nach Berlin, Frankfurt (Oder), Eisenhüttenstadt, Guben;
                                 von/nach Dresden, Cottbus, nach Forst (Lausitz) oder Guben;
                                 von/nach Zittau, Görlitz, Cottbus, nach Forst (Lausitz) oder      Guben

Prospekt für die Niederlausitzer Bergbautour

Das Faltblatt stellt die Tour mit Streckenbeschreibung und Routenskizze vor. Daneben gibt es Informationen zu Sehenswertem, Radvermietungen, radlerfreundlichen Unterkünften an der Strecke und dem "Bergmanns Teller". 

Faltblatt zur Niederlausitzer Bergbautour bestellen »»

Angebote

Die Niederlausitzer Bergbautour können Sie auch als Pauschale oder individuell nach Ihren Wünschen zusammengestellt buchen. Dabei sind gute Mittelklassehotels, sehr gute Mieträder und der Transfer Ihres Gepäckes natürlich selbstverständlich.

Veranstalter für die Niederlausitzer Bergbautour:

Tourismus GmbH - Land und Leute
Dr.-Wilhelm-Külz-Staße 1
02977 Hoyerswerda

Tel: 03571 408031
Fax: 03571 408031
radwandern@lausitz-tourismus.de
www.lausitz-tourismus.de

Radreisepartner Spreewald & Lausitz
Sielower Chaussee 9
03055 Cottbus

Tel: 0355 8790100
Fax: 0355 87901011
info@radreisepartner-spreewald-lausitz.de
www.radreisepartner-spreewald-lausitz.de